Mobilcom-Debitel – APN Einstellungen und Internet Daten

Mobilcom-Debitel – APN Einstellungen und Internet Daten – Mobilcom-Debitel ist einer der größten Provider auf dem deutschen Markt und bietet teilweise eigene Tarife an, teilweise werden die Tarife von Telekom, Vodafone und O2 weiter vermarktet (oft mit eigenen Handyangeboten). Das Unternehmen nutzt dabei kein eigenes Netz, sondern setzt auf die Netze de großen Betreiber.

Für die APN Einstellungen bedeutet dies, dass man bei Mobilcom-Debitel nicht einheitliche APN verwendet, sondern die jeweiligen Einstellungen der genutzten Netze. Konkret können also Telekom APN, Vodafone APN oder O2 APN Zugangsdaten zum Einsatz kommen, je nachdem, welches Netz der eigene Handytarif nutzt. Man sollte daher bei APN Probleme vorher klären, welches Handynetz überhaupt im Einsatz ist.

Hinweis: Bei vielen Handytarife und Flat von Mobilcom-Debitel lässt sich bereits aus dem Namen das Netz ablesen. Bei anderen Angeboten (beispielsweise den Green LTE Flat) ist das nicht so einfach, weil unterschiedliche Netze unter gleichem Namen angeboten werden. Hier sollte man vorher prüfen, welches Mobilfunk-Netz genutzt wird und danach die APN Einstellungen setzen.

In der Regel müssen die Mobilcom-Debitel Kunden auch nicht selbst aktiv werden, sondern die APN Daten werden auch bei den Tarifen von MD automatisch gesetzt. Sobald man die Simkarte in ein neues Gerät einlegt, werden die passenden Daten automatisch übermittelt (per OTA SMS) und man kann die Tarife und Flatrates nutzen. Selbst eingreifen müssen die Kunden nur, wenn diese automatische Konfiguration nicht funktioniert hat. Dabei kann man auch die automatische Zusendung von O2 und Vodafone nochmal nutzen, nur die Telekom bietet dies aktuell nicht mehr an. Bei den Mobilcom Debitel Tarife im Telekom Netz muss man bei Problemen also immer selbst neue Daten eingeben.

Mobilcom-Debitel APN Daten im Telekom Netz

 Telekom
APNinternet.telekom
NameTelekom
Nutzernamet-mobile
Passworttm
AuthentifizierungstypPAP
APN Typdefault,supl

Mobilcom-Debitel APN Daten im Vodafone Netz

Bezeichnung Einstellungen
ProfilnameVFD2 Web
APN (Zugangspunkt)web.vodafone.de (Vertrag)
event.vodafone.de (Websessions, CallYa, Prepaid)

home.vodafone.de (Vodafone GigaCube)
1. Server (Auch: DNS1 oder Primär-DNS)139.007.030.125
2. Server (Auch: DNS2 oder Sekundär-DNS)139.007.030.126

Mobilcom-Debitel APN Daten im O2 Netz

Profilname
o2 Internet
APN (Zugangspunkt)
“internet” (für postpaid) oder “pinternet.interkom.de” (für prepaid)
Proxy
nicht notwendig
Port
nicht notwendig
Benutzername
nicht notwendig
Passwort
nicht notwendig
Server
nicht notwendig
MCC
262
MNC
07
Authentifizierungstyp
PAP
APN type
default,supl (Achtung: alles Kleinbuchstaben)
Verbindungssicherheit
aus
Startseite (Homepage)
https://m.o2online.de

Hinweis: Wenn man die APN Einstellung be Mobilcom-Debitel geändert hat, sollte man danach die Geräte neu starten. Nur dann werden die neuen APN Daten korrekt übernommen und genutzt.

So hinterlegt man die APN Daten bei Android und iOS

Die Einstellungen für Handys und Smartphones sind unterschiedlich, je nachdem, welches Betriebssystem man nutzt. APN werden unter Android anders hinterlegt als die APN auf iOS Geräten wie iPhone oder iPad. Die APN Daten sind zwar gleich, aber die Menüführung und auch die Unterpunkte bei den Einstellungen sind anders und man muss sich daher bei einem Wechsel umgewöhnen.

Das Problem gibt es nicht, wenn man die APN Zugangspunkte automatisch setzen lässt. Dann ermittelt der Anbieter das Gerät und passt die automatische Konfiguration direkt darauf an.

HINWEIS: Man sollte die APN Einstellungen nur ändern, wenn es Probleme mit dem Internet gibt und die Zugangspunkte nicht zum eigenen Handy-Netz passen. In allen anderen Fällen kann man an dieser Stelle mehr kaputt machen als reparieren und im Zweifel ist es auch immer besser, zuerst die automatische APN Konfiguration zu nutzen und nur wenn diese nicht funktioniert die Daten manuell einzugeben.