MagentaMobil Prepaid APN Daten und Einstellungen

MagentaMobil Prepaid APN Daten und Einstellungen – MagentaMobil Prepaid ist der Namen für die Telekom Prepaid Tarife und hat mittlerweile die alten Bezeichnungen Xtra und MagentaMobil Start ersetzt. Das Unternehmen bietet unter dieser Marke mittlerweile eine ganze Reihe von Tarifen an. Neben dem Grundtarif gibt es auch eine Allnet Flatrate im Prepaid Bereich und als besonderer Vorteil unterstützen mittlerweile alle MagentaMobil Prepaid Angebote 5G. Gegen einen Aufpreis von einem Euro im Monat bekommt man mit diesen Simkarten auch Zugang zum 5G Netz der Telekom. Dafür ist aber auch ein passendes 5G Handy notwendig.

Auch darüber hinaus gibt es einige Besonderheiten bei den Telekom Prepaid Sim. MagentaMobil Prepaid unterstützt beispielsweise bei allen Angeboten eSIM (man kann also auf die Plastik Sim verzichten) und mit MagentaMobil Prepaid Max gibt es auch einen Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen. Allerdings kostet dieses Angebot knapp 100 Euro monatlich – dafür kann man aber surfen, so viel man möchte.

Für den mobilen Internet-Zugang nutzen die MagentaMobil Prepaid Simkarten natürlich die APN Zugangsdaten der Telekom und das Unternehmen hat an der Stelle den Zugang mittlerweile deutlich vereinfacht: es gibt nur noch einen APN Zugangspunkt für alle Angebote. Es macht also keinen Unterschied ob man Prepaid- oder Postpaid Tarife bei der Telekom nutzt. In allen Fällen gibt es die gleichen APN und das macht auch eine Wechsel von Postpaid auf Prepaid einfacher.

Prinzipiell muss man aber bei den Telekom Prepaid Handykarten recht wenig machen. Sobald man die Simkarte in ein neues Handy einlegt, werden die korrekten APN Einstellungen per OTA SMS auf die Geräte übermittelt und stehen dann dort zur Verfügung. Manuell muss man nur eingreifen, wenn diese Konfiguration nicht mehr funktioniert.

UPDATE: Die Telekom hat die automatische SMS Konfiguration abgeschafft. Man bekommt zwar automatisch die Einstellungen für die Tarife, wenn man die Sim zum ersten Mal einlegt (per OTA SMS) aber kann sie danach nicht nochmal anfordern. Man sollte also die erste SMS bereits korrekt nutzen, sonst muss man die APN Daten per Hand hinterlegen.

MagentaMobil Prepaid APN Daten und Einstellungen

MagentaMobil Prepaid nutzt die Telekom APN Zugangspunkte für alle Tarife und Optionen. Man muss also nur einmal die APN hinterlegen und kann sie dann für alle Angebote nutzen. Auch LTE und 3G werden mit den gleichen APN unterstützt.

Hinweis: Die Telekom schreibt in den FAQ nur von LTE und 3g Nutzung, mit diesen APN ist aber auch der Zugang zum 5G Netz möglich, wenn man den Tarif entsprechend aufgerüstet hat.

 Telekom
APNinternet.telekom
NameTelekom
Nutzernamet-mobile
Passworttm
AuthentifizierungstypPAP
APN Typdefault,supl

Hinweis: Änderungen bei den APN Einstellungen werden erst übernommen, wenn man das Handy oder Smartphone nochmal neu gestartet hat. Erst dann sind die richtigen neuen APN verfügbar und daher sollte man bei einer Änderung auf jeden Fall einen Neustart der Geräte durchführen.

So hinterlegt man die APN Daten bei Android und iOS

Die Einstellungen für Handys und Smartphones sind unterschiedlich, je nachdem, welches Betriebssystem man nutzt. APN werden unter Android anders hinterlegt als die APN auf iOS Geräten wie iPhone oder iPad. Die APN Daten sind zwar gleich, aber die Menüführung und auch die Unterpunkte bei den Einstellungen sind anders und man muss sich daher bei einem Wechsel umgewöhnen.

Das Problem gibt es nicht, wenn man die APN Zugangspunkte automatisch setzen lässt. Dann ermittelt der Anbieter das Gerät und passt die automatische Konfiguration direkt darauf an.

HINWEIS: Man sollte die APN Einstellungen nur ändern, wenn es Probleme mit dem Internet gibt und die Zugangspunkte nicht zum eigenen Handy-Netz passen. In allen anderen Fällen kann man an dieser Stelle mehr kaputt machen als reparieren und im Zweifel ist es auch immer besser, zuerst die automatische APN Konfiguration zu nutzen und nur wenn diese nicht funktioniert die Daten manuell einzugeben.

Weitere APN Einstellungen im Telekom Netz

Schreibe einen Kommentar