FYVE APN Internet Einstellungen und die Zugangspunkte

FYVE APN Internet Einstellungen und die Zugangspunkte – FYVE war ursprünglich als Prepaid Discounter im Mobilfunk-Netz von Vodafone gestartet, bietet mittlerweile aber neben den Prepaid Angeboten auch eine ganze Reihe von Allnet Flat auf Rechnung. Das Unternehmen hat sich also zu einem Discounter mit großer Angebotspalette entwickelt. Die Postpaid Tarife werden dabei von Otelo realisiert (“powered by Otelo”) und daher findet man hier die gleichen Einstellungen und auch ähnliche Konditionen wie bei Otelo selbst.

Generall wird dabei natürlich das Mobilfunk-Netz von Vodafone genutzt und auch die APN Einstellungen von Vodafone. Andere Netze gibt es bei FYVE nicht, das Unternehmen bietet also nur Vodafone Tarife an. Das macht die Konfiguration einfacher, da man nur ein Netz beachten muss.

Das Unternehmen schreib selbst in den FAQ dazu:

Der korrekte Namen für den Zugangspunkt (APN) lautet: web.vodafone.de. Ob der korrekte Zugangspunkt eingestellt ist, kannst du unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ überprüfen. Da der APN aber in der Regel von Beginn an korrekt vorkonfiguriert ist, kannst du meist unmittelbar lossurfen.

Über das Vodafone System werden in den meisten Fällen die APN Daten auch direkt automatisch hinterlegt, wenn die Simkarte von FYVE in ein neues Gerät eingelegt wird. Die Kunden von FYVE müssen daher an sich nichts selbst machen. Eingreifen muss man nur, wenn es dauerhaft Probleme mit dem mobilen Internet gibt. Dann hat diese automatische Einrichtung der FYVE APN Einstellungen wahrscheinlich nicht funktioniert.

TIPP: Man kann für FYVE auch den automatischen Einstellungs-Service von Vodafone Nutzer (mehr dazu weiter unten) und damit die APN Einstellungen direkt setzen lassen. Dies ist kostenlos und eine manuelle Konfiguration ist dann nicht mehr notwendig.

FYVE APN Internet Einstellungen und die Zugangspunkte

FYVE nutzt für alle Angebote das Mobilfunk-Netz von Vodafone und daher werden auch die APN Zugangspunkte eingesetzt. Das gilt sowohl für die Prepaid Karten als auch für die neuen Postpaid Handytarife des Unternehmens. Es gibt also für alle Angebote des Discounters die gleichen APN Einstellungen und man kann damit sowohl 3G als auch LTE nutzen. 5G Verbindungen stehen aktuell bei FYVE noch nicht zur Verfügung (auch nicht gegen Aufpreis).

Bezeichnung Einstellungen
ProfilnameVFD2 Web
APN (Zugangspunkt)web.vodafone.de (Vertrag)
event.vodafone.de (Websessions, CallYa, Prepaid)

home.vodafone.de (Vodafone GigaCube)
1. Server (Auch: DNS1 oder Primär-DNS)139.007.030.125
2. Server (Auch: DNS2 oder Sekundär-DNS)139.007.030.126

So hinterlegt man die APN Daten bei Android und iOS

Die Einstellungen für Handys und Smartphones sind unterschiedlich, je nachdem, welches Betriebssystem man nutzt. APN werden unter Android anders hinterlegt als die APN auf iOS Geräten wie iPhone oder iPad. Die APN Daten sind zwar gleich, aber die Menüführung und auch die Unterpunkte bei den Einstellungen sind anders und man muss sich daher bei einem Wechsel umgewöhnen.

Das Problem gibt es nicht, wenn man die APN Zugangspunkte automatisch setzen lässt. Dann ermittelt der Anbieter das Gerät und passt die automatische Konfiguration direkt darauf an.

HINWEIS: Man sollte die APN Einstellungen nur ändern, wenn es Probleme mit dem Internet gibt und die Zugangspunkte nicht zum eigenen Handy-Netz passen. In allen anderen Fällen kann man an dieser Stelle mehr kaputt machen als reparieren und im Zweifel ist es auch immer besser, zuerst die automatische APN Konfiguration zu nutzen und nur wenn diese nicht funktioniert die Daten manuell einzugeben.

Weiter Anbieter mit Vodafone APN

Schreibe einen Kommentar